Waver

Betonbank

Das sprechende Möbel

Mit Waver entstand eine skulpturale Lösung aus Glasfaserbeton, die auch ohne sichtbare konstruktive Details auskommt. Dafür erweitert Waver die Sinneswahrnehmung eines dreidimensionalen Möbels um einen auditiven Moment. Eine Annäherung ist nicht mehr nur sitzend oder liegend möglich, sondern auch mit den Ohren. Objektdesign ist für die Gestalter von Sinai eine Folge intensiver Auseinandersetzung mit einer freiraumplanerischen oder stadtplanerischen Idee.

Insofern dient das Objektdesign immer einem Gesamtentwurf. In Waver nimmt der Gedanke eines »sprechenden Möbels« Gestalt an, der seinen Ursprung in der Arbeit an einem Entwurf zum Campus der Landesgartenschau Aschersleben 2010 hat. Pate stand das Blatt von Olearia Arborescens, einer immergrünen Buschpflanze aus den Tiefebenen der neuseeländischen Nordinsel. Seine charakteristische Form haben die Sinai-Designer aus einer Reihe von Entwurfselementen zu einer geometrisch variierten Figur weiterentwickelt und mit einem Audiosystem versehen.

Galerie

Technische Zeichnungen

Material:

Hohlkörper aus Glasfaserbeton mit ca. 40–50 mm Wandstärke

Gewicht:

650 kg

Ausführungen:

Nature Look in natürlichem Betongrau. Farblos versiegelt, mit geschmeidig feiner Oberfläche.

Coloured Look mit durchgefärbtem Beton in Dunkelgrau, Creme oder Anthrazit. Farblos versiegelt, mit geschmeidig feiner Oberfläche.

Smooth Cover Farbbeschichtung nach RAL-Ton mit geschmeidig feiner Oberfläche.

Velvet Cover Farbbeschichtung nach RAL-Ton mit samten perliger Oberfläche.

Download

Design

Sinai

„Keine Gestaltung, egal ob ambitioniert oder nicht, ist ohne Aussage.
Jede Gestalt hat – gewollt oder nicht – einen ideellen Gehalt.“

〈  A.W. Faust. 〉