Rudolph Doppelwand

Ein Wandsystem aus zwei Stahlbetonschalen

Schneller Baufortschritt und perfekte Oberflächen

Die Rudolph Doppelwand ist ein industriell vorgefertigtes Wandsystem aus zwei Stahlbetonschalen, die durch Gitterträger miteinander verbunden sind. Mit Ortbeton ausgegossen wirkt der Gesamtquerschnitt wie eine monolithisch hergestellte Wand. Das Ergebnis sind perfekte Oberflächen und ein schneller, wirtschaftlicher Bauablauf bei voller Planungsfreiheit und individueller Architektur. Sowohl die Innenwand als auch die Außenwand verfügen über eine schalungsglatte, malerfertige Oberfläche – die beste Grundlage für die Veredelung der Fassaden zu schönstem Sichtbeton.

Vorteile

  • im Ergebnis monolithisches Bauteil
  • werkseitig integrierte Einbauteile und Haustechnik
  • innen und außen schalungsglatte, malerfähige Oberflächen
  • statische Stützenkonstruktionen können in das Wandsystem integriert werden
  • Einsatz auch in Erdbebengebieten der Zonen 1–3
  • Ausführung als Weiße Wanne möglich

Keine Schalung erforderlich

  • ideal bei Lückenbebauung
  • Transport, Einbau, Ausbau und Reinigung der Schalung entfallen
  • geringere Abhängigkeit von Fachkräften

Kürzere Bauzeit – geringere Kosten

  • mehr Bauvolumen ausführbar
  • weniger Baustelleneinrichtung
  • Just-in-time-Anlieferung
  • kürzere Austrocknungszeit des Rohbaus

Integrierte Haustechnik
Die Haustechnik wird bereits bei der Vorfertigung in die Wand integriert oder mit Leerrohren und Anschlüssen auf die Installation vorbereitet: In der technischen Planung werden sämtliche Einlegeteile und Elemente der Haustechnik zeichnerisch erfasst und bei Bedarf statisch berücksichtigt. Dabei erkennt die Kollisionsüberwachung frühzeitig Konflikte zwischen den Gewerken und löst sie vor der Produktion – nicht erst auf der Baustelle. Die computergesteuerte Verlegung der Einbauelemente in der Schalung sichert die exakte Positionierung. Nach der Montage ist dann bereits alles für den Anschluss vorbereitet – jede Leitung hat ihren vorbestimmten Platz und es müssen keine Schlitze geklopft werden.

Technische Zeichnung

1. schalungsglatte Betonelemente
2. Gitterträger
3. Armierung

Technische Daten

Maximale Elementgrößen:
≤ 2,80 m x 14,00 m
2,80 - 3,68 m x 9,00 m


Wandstärken in cm: 18 | 20 | 22 |24 | 25 | 30 | 36,5 | 40 | 45


Schalendicken: je mindestens 5 cm

Gewicht: ca. 250 kg pro m² bei Schalendicken je 5 cm


Betongüten: C20/25 oder höherwertig


Oberfläche:
beidseitig schalungsglatt, streich- und tapezierfähig nach DIN 18217

Galerie

Download

Wände bei Concrete Rudolph

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück